Herausforderung „Corona VGP“ 2020

Konnten wir die VGP durchführen ? Was machen die „Corona-Zahlen“ ? Am Freitag war der Landkreis Bayreuth noch „gelb“ auf der Corona-Ampel – also – wir führen die VGP durch. Erst waren es acht Gespanne, dann meldete sich 1 Gespann ab, da schon eine VGP erfolgreich bestanden worden war.

Dann kam die Abmeldung unseres Österreicher. Gespann – w/Corona. Der Führer wollte nicht die Gefahr eingehen, w/Corona nicht mehr nach Hause einreisen zu dürfen. Also meldete er die Teilnahme verständlicher weise ab. Zudem meldete sich unser Prüfungsleiter ab – ein Kollege hatte Covid 19 und damit wurde Quarantäne verhängt! Aber auch dafür hatten wir einen „Plan B“ !

Sechs Gespanne traten nun an – leider konnte ein Gespann nicht bestehen. Die anderen fünf konnten an diesen beiden Tagen ihre Leistung abrufen! Es wäre echt schade gewesen, die Prüfung nicht durchzuführen, denn die Hundeführer hatten sich gut auf die Prüfung vorbereitet. Mit Abstandsregeln und Hygienekonzept – Siegerehrung im Freien…..und – es hat auch niemand der Anwesenden im Nachgang irgendwelche gesundheitlichen Probleme. Es liegt immer an der Vernunft der Menschen! Danke, dass sich alle daran gehalten haben. Als Veranstalter hat man schon einen gewissen Druck!

Wir stellen Ihnen die Gespanne gerne vor (nach Nennlisten-Nummer)

Hund Nr. 1 – Knox von der Königsleite – der jüngste Hund – konnte die Prüfung im 1. Preis mit 318 P. bestehen. (ohne Gehorsam am HW)

braver Knox – schön vorgesessen – und gehalten! Volle Punktzahl für Fuchs über Hindernis

Hund Nr. 2 – Dina vom Schätzeberg – erfolgreich mit einem 1. Preis mit 320 P. bestehen. (ohne Gehorsam am HW)

Dina hat es spannend gemacht – aber gut gelöst!

Hund Nr. 3 Suchensieger wurde mit 334 Punkten und einem 1. Preis Chocolate von der Niederheide“ mit ihrem Führer Rainer Seeber

Hund Nr. 4 Suchensieger mit 297 Punkte und 1. Preis (VGP TF) Irma Frankonia mit Führerin Kerstin Arsoy

Brave Irma – Frauchen ist total stolz!

Hund Nr. 7

DD Asco II vom Bründlfeld 313 Punkten und 1. Preis Mit Führer Reinhard Bär (Ersatzführer)

und Hund Nr. 8: Bonnie vom Böhlgrund mit 330 Punkten, einem 1. Preis und einer tollen Bringselarbeit!

Frauchen hatte fast einen Herzstillstand! Am letzten Eck – aber gut gehalten!

Herzlichen Dank auch an die Richter, die mit Mund-Nasenbedeckung etc. gewappnet waren.

Eine Gruppe ist fertig (Richter waren hier: Karl Loos, Harald Männlein und Stefan Gügel

Siegerehrung mit Abstand und im Freien! Das Gesellige geht zur Zeit leider verloren – sehr schade!
Siegerehrung – sehr diszipliniert – Bekanntgabe der Ergebnisse und Übergabe der Präsente an Richter und Führer. Nochmals Danke an alle!

Hier noch ein paar Schnappschüsse von den beiden Prüfungstagen.

Schweißfährte 1 – warten auf das Gespann – herrliches Wetter!
In Franken ist es wohl an den Prüfungen immer so schön!
Chokolate auf dem Rückweg der Fuchsschleppe
Die linke Seite des Prüfungsgewässers. Danke an den Nachbar-Revierpächter, dass der DK-Franken den Weiher nutzen durfte!
ein Blick auf die rechte Seite – hier wurde zum Stöbern ohne Ende angesetzt.
Knox beim Bringen auf der Fuchsschleppe – er lief auf dem Waldweg – ist einfacher 🙂

Da waren sie drinnen – die Fasane

Wir hatten herrliche Prüfungstage. Das Klima (sowohl Wetter als auch zwischenmenschlich) war super toll! Waidmannsheil allen Gespannen!