Archiv der Kategorie: Allgemein

Zuchtrüdenvorstellung und 130 Jahre DK-Franken e.V.

130 Jahre Fränkischer Verein Deutsch-Kurzhaar e.V. Zuchtrüdenvorstellung auf Burg Waischenfeld

 

Wie bereits im DK-Blatt angekündigt, feierte der DK Franken sein 130jähriges Bestehen am 22.07.2018 auf Burg Waischenfeld. Wie bereits fünf Jahre vorher, führten wir eine Zuchtrüdenvorstellung durch. Anfänglich etwas zögerlich, meldetet sich dennoch mehr als  30 hochkarätige Rüden zur Vorstellung an. Herzlichen Dank an alle Aussteller – das hat diesen Tag zu einem besonderen gemacht!

Im Vorfeld hatte man sich in der Vorstandschaft viele Gedanken gemacht. Welche Örtlichkeit würde sich anbieten, wie sieht der Zuchtschaukatalog aus, welche Präsente sollten die Teilnehmer von uns erhalten u.s.w.

Katalog - dank Peter Wirsieg wieder super geworden!
Katalog – dank Peter Wirsieg wieder super geworden!

Also Moderatoren konnten wir Herrn Michael Hammerer, Präsident des Kurzhaar-Verbandes und den Routinier Ferdinand Schlattmann  ( Moderator „Dinklage“) gewinnen.

Die Moderatoren
Die Moderatoren

Zu Beginn der Veranstaltung sah es so aus, als ob wir leider Regen bekommen würden – aber Petrus war uns wieder hold. Es war nicht zu heiß und es hörte nach leichtem Nieselregen auf. So hatten wir wettertechnisch ideale Bedingungen.

Um 9.00 Uhr begannen wir mit der Anmeldung der Teilnehmer. Jeder erhielt ein Begrüßungsgeschenk, wurde zum Weißwurstfrühstück geladen und erhielt einen individuell erstellten Pokal.

Präsente
Präsente

 

Einen  – so wie uns bestätigt wurde – schön gestalteten Katalog gab es natürlich auch.

Begrüßungsgeschenke für die Teilnehmer
Begrüßungsgeschenke für die Teilnehmer

 

 

 

 

 

 

 

Die Bläser der Jägervereinigung Pegnitz e. V. mit Unterstützung der Fam. Engelbart-Schmidt, begrüßten die Gäste um 10.00 Uhr mit Ihren wundervollen Hörnerklängen. Herzlichen Dank dafür!

Herzlichen Dank den Bläsern
Herzlichen Dank den Bläsern

Die erste Vorsitzende, Gabriele Stärker, begrüßte die Bläser, Gäste und Ehrengäste. Neben den Moderatoren waren unsere Freunde aus Österreich angereist. Wir hatten auch Besuch aus der Schweiz.

Für Essen und Trinken sorgte das Team der Burggaststätte und auch zwei Stände mit DK-Präsenten und Leinenzubehör etc. konnte die Besucher in Augenschein nehmen.

Nun ging es zur Sache: Alle Rüden wurden in den Vorstellring gerufen. Der Ring – nicht zu groß gehalten, bot gerade Platz für alle Hunde. Bemerkenswert: kein Gebrumme oder Gebelle – absolute Ruhe – nur ein Kleinkind war zu hören, sonst nichts. Dies stellte auch Ferdinand Schlattmann heraus. Diese Ruhe war nicht immer so bei Deutsch-Kurzhaar! Nach diesem Gesamtbild ging es in die Einzelbesprechung. Diese wurde in alphabethischer Reihenfolge durchgeführt.

So war es Hund Nr. 1 – Jester KS Anjules, der mit der Vorstellung beginnen konnte und Nr. 33 Jupiter von der Wacholderheide, der den Abschluss machte.

Die Moderatoren waren super vorbereitet. Für jeden Hund hatten sie einen Kommentar bereit. Sei es einen Blick auf die Ahnentafel, Blutlinien, Geschwister, Nachkommen und natürlich auch auf die Ordensschnalle des einzelnen Rüden. Interessant für Züchter, Hündinnenbesitzer und Gäste.

Die eine oder andere Geschichte zum Lebenslauf des Rüden wurde mit in die Berichte aufgenommen. Sehr interessant, informativ und kurzweilig! Auch waren mache Nachkommen der Rüden angereist. Auch diese wurden mit dem Deckrüden vorgezeigt und kurz vorgestellt. Tolle Bilder haben wir sehen können.

Nun zeigen wir Ihnen die vorgestellten Hunde nach Nenn-Nr.:

Jester KS Anjules
Jester KS Anjules
Aaron vom Doberstedter Feld
Aaron vom Doberstedter Feld
Aiko vom Doberstedter Feld
Aiko vom Doberstedter Feld
Idefix vom Donauland
Idefix vom Donauland
Ellex vom Hirschenacker
Ellex vom Hirschenacker
Emir vom Hirschenacker
Emir vom Hirschenacker
Eros KS vom Hirschenacker
Eros KS vom Hirschenacker
Nachzucht von Eros
Nachzucht von Eros
Groll vom Höllenthal
Groll vom Höllenthal
Nachzucht Groll
Nachzucht Groll
Harro II von Innviertel
Harro II von Innviertel
Herzog vom Klepelshagener Forst
Herzog vom Klepelshagener Forst
Dax von der Königsleite
Dax von der Königsleite
Nachzucht Dax
Nachzucht Dax
Lenny vom Massenbach
Lenny vom Massenbach
Cyrus vom Moosbach
Cyrus vom Moosbach
Jacko vom Moosbach
Jacko vom Moosbach
Hakon vom Moosbach
Hakon vom Moosbach
Sokrates vom Nonnenhaus
Sokrates vom Nonnenhaus
Aslan von der Nordhoop
Aslan von der Nordhoop
Pollux II vom Osterberg
Pollux II vom Osterberg
Duke of Enjoy vom Perlbachtal
Duke of Enjoy vom Perlbachtal
Nikolaus vom Pittental - gleich mit Nachzucht
Nikolaus vom Pittental – gleich mit Nachzucht
Takko Pöttmes
Takko Pöttmes
Diego vom Remstal
Diego vom Remstal
Panther vom Riverwoods
Panther vom Riverwoods
gut besucht!
gut besucht!
Wolf II vom Riverwoods
Wolf II vom Riverwoods
Bruno vom Sauwerder
Bruno vom Sauwerder
Franz vom Schwabachtal
Franz vom Schwabachtal
Dargo von der Spessartquelle
Dargo von der Spessartquelle
Jupiter von der Wacholderheide
Jupiter von der Wacholderheide

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Ende hatten wir noch eine kleine Überraschung für die anwesenden Gäste.

Eiko KS von der Zista mit Sohn Dax, Enkel.......
Eiko KS von der Zista mit Sohn Dax, Enkel…….

Eiko KS von der Zista wurde in den Ring gerufen. Er ist nun 13 Jahre alt und hat genau 250 Welpen gezeugt. Ein „Stempelrüde“ so Ferdinand Schlattmann. Er hat sich eingeprägt in die verschiedensten Ahnentafeln. Es wurden die anwesenden Nachkommen in den Ring gerufen, wie z. B. Sohn „Dax von der Königsleite“  und Nachkommen und Enkel „Jester KS Anjules“ und Söhne von Dexter KS von der Königsleite bis zur Urenkelin von Eiko „Benthe vom Riedelwald“. Was für ein ergreifendes Bild. So etwas sieht man sehr selten. Danke allen Ausstellern für diese Präsentation.

drei Generationen...
drei Generationen…

Die erste Vorsitzende Gabriele Stärker bedankte sich bei Michael Hammerer und Ferdinand Schlattmann für die Durchführung der Vorstellung, bei der zweiten Vorsitzenden Ilona Inzelsberger für die Organisation der Veranstaltung und beim Team der Vorstandschaft für die Mithilfe am Veranstaltungstag.

 

Mal sehen – vielleicht wiederholt der DK-Franken die Veranstaltung in fünf Jahren wieder.

 

Kurzhaar Voran!

 

Ilona Inzelsberger

  1. Vorsitzende

 

 

Start-Nr.

Zwingername

1

Jester KS Anjules
2 Aaron vom Doberstedter Feld
3 Aiko vom Doberstedter Feld
4 Idefix vom Donauland
5 Ellex vom Hirschenacker
6 Emir vom Hirschenacker
7 Eros KS vom Hirschenacker
8 Groll vom Höllental
9 Gero II von Innviertel
10 Harro II von Innviertel
11 Herzog vom Klepelshagener Forst
12 Dax von der Königsleite
13 Taavi vom Kronsberg
14 Lenny vom Massenbach
15 Cyrus vom Moosbach
16 Hakon vom Moosbach
17 Jacko vom Moosbach
18 Sokrates vom Nonnenhaus
19 Aslan von der Nordhoop
20 Alexander vom Nordlicht
21 Pollux II vom Osterberg
22 Duke of Enjoy vom Perlbachtal
23 Nikolaus vom Pittental
24 Takko Pöttmes
25 Diego vom Remstal
26 Panther vom Riverwoods
27 Wolf II vom Riverwoods
28 Bruno vom Sauwerder
29 Franz vom Schwabachtal
30 Othello KS Silesia
31 Dargo von der Spessartquelle
32 Jupiter von der Wacholderheide

Natürlich freuen wir uns auch auf Interessierte und Gäste.

Ablaufplan
Ablaufplan

Zuchtschau am 01.07.2018

Am Sonntag, 1.7.2018 fand unsere Zuchtschau in Hausen statt. Hier waren wir zu Gast bei den „Hundefreunde Hausen“, die uns wieder herzlich aufgenommen und für unsere Bewirtung bestens gesorgt haben. Hierfür herzlichsten Dank! Wir haben uns sehr wohl gefühlt.

Die Bewirtung war bestens organisiert
Die Bewirtung war bestens organisiert

Das Wetter hat wieder mal mitgespielt – es war fast zu heiß!

Gemeldet waren ursprünglich 32 Hunde. Leider konnten einige Führer nicht erscheinen – hatten sich aber abgemeldet.

Eine Überraschung war sicherlich der Besuch der Bayerischen Jagdkönigin Lisa Müller (mit Hund), die zugleich Mitglied in unserem Verein ist. Es hat uns außerordentlich gefreut, dass sie sich für uns Zeit genommen hat und an diesem Tag die Veranstaltung mit bereichert hat.

Begrüßung der Gäste
Begrüßung der Gäste

Die erste Vorsitzende konnte den Formwertrichter und Präsidiumsmitglied des DK-Verbandes, Herrn Harald Beyer, begrüßen.

Im zur Seite stand der Richteranwärter Rainer Seeber, der hiermit seine letzte Anwartschaft erreicht hatte….jetzt geht es dem Ende der Ausbildung zu! Auch Lisa Müller richtete einige Grußworte an die anwesenden Teilnehmer und Gäste und wünschte allen TN viel Glück.

Junghunde...
Junghunde…

Beim DK-Franken wollen wir auch den Junghunden und deren Führer die Chance geben, ihr Zuchtschau-Debüt zu starten.

So waren viele Hunde in der Jüngstenklasse angetreten.

Eine Teilnehmerliste und alle Platzierungen entnehmen Sie bitte am Ende dieses Berichtes.

Übrigens: Zum Thema Datenschutz: Alle TN hatten eine Einwilligungserklärung unterzeichnet und wurden auch von unserem Richter nochmals darauf hingewiesen! Somit war dem Datenschutz genüge getan!

VV1 in der Jüngstenklasse Rüden: Wotan vom Kronsberg – herzlichen Glückwunsch!

Platz VV1- VV2 in der Jüngstenklasse Rüden
Platz VV1- VV2 in der Jüngstenklasse Rüden

 

 

 

 

 

 

VV1 in der Jüngstenklasse Hündinnen: Winja vom Kronsberg – super!

Die Platzierten der Jüngstenklasse Rüden
Die Platzierten der Jüngstenklasse Hündinnen

 

 

 

 

 

Die Platzierten erhielten ein Schmuckglas mit Leckerlies und einen Gutschein.

Nach den Jüngstenklassen folgten die Jugend- und Altersklassen.

Für diese Gruppen hatte sich unser Verein für Glaspokale entschieden und den den Erstplatzierten wurden ebenso Wert-Gutscheine  überreicht. Diese können dann per „Internetshop“ angerechnet werden und jeder Gutscheininhaber kann sich das kaufen, was er braucht oder möchte. Die Idee kam bei den Platzierten sehr gut an!

Unsere Pokale und Präsente
Unsere Pokale und Präsente

Die Gruppe mit den meisten Startern war in diesem Jahr die Jugendklasse Rüden.

Jugendklasse Rüden
Jugendklasse Rüden

 

 

 

 

 

Das Feld konnte Irko von der Königsleite mit einem SG1 für sich entscheiden. Hier in der Jugendklasse ist es wichtig, dass die Mängelfreiheit eines Hundes bestätigt werden kann, wie z. B. die Vollzahnigkeit. Die Hunde sind noch nicht ausgewachsen, zeigen sich von verschiedenen Facetten – und können somit auch schon im Bewegungsablauf und Erscheinungsbild differenziert werden.

Die „Königsklasse“ ist jedoch immer die Altersklasse. Hier sind die Hunde ausgewachsen und präsentieren sich in einem „fertigem“ Gebäude – in Aufrichtung, Ausstrahlung…..und hoffentlich auch mit einer guten Präsentation!

Zwei Rüden konnten den Formwert V erhalten.

V1 ging an den Rüden Artus vom Böhlgrund! Gratulation!

V1-Rüde Artus vom Böhlgrund
V1-Rüde Artus vom Böhlgrund

 

In der Jugendklasse Hündinnen, die jetzt folgte, gab es leider nur ein Starterfeld von zwei Vertreterinnen.

Jugendklasse Hündinnen
Jugendklasse Hündinnen

 

Hier ging der Formwert „SG1 an die Hündin Agnes vom Tollensewinkel“.

Am Ende des Feldes wurde die Altersklasse Hündinnen beurteilt. Die drei Starterinnen erhielten alle den Formwert Vorzüglich!

V1 - V3 Hündinnen Altersklasse
V1 – V3 Hündinnen Altersklasse

 

Zur V1-Hündin wurde Adda vom Böhlgrund platziert! Herzlichen Glückwunsch !

Ergebnisse der Formbewertungen
anl. der Zuchtschau am 01.07.2018
Start-Nr. ZB-Nummer Jüngstenklasse Rüden Formwert:
1 0125/18 Ungaro von der stolzen Au nicht erschienen
2 0331/18 Whisky vom Kronsberg nicht erschienen
3 0332/18 Wotan vom Kronsberg VV1
4 0378/18 Apollo von der Augustana Stele VV4
5 0379/18 Ares von der Augustana Stele VV2
6 0384/18 Atlas von der Augustana Stele VV3
Jugendklasse Rüden
 
7 0271/17 Herzog vom Hirschenacker Sg2
8 0517/17 Barny vom Herrngarten Sg3
9 0754/17 Hannibal Frankonia Sg
10 0757/17 Hubertus Frankonia Sg
11 0783/17 Ino von der Königsleite G
12 0784/17 Ionos von der Königsleite Sg
13 0785/17 Irko von der Königsleite Sg1
14 0787/17 Joggel vom Alberthain Sg
15 1134/17 Jasko von der Königsleite Sg
32 0781/17 Ikarus von der Königsleite Sg
Altersklasse Rüden
16 0184/17 Alfred vom Böhlgrund Sg
17 0186/17 Anton vom Böhlgrund Sg3
18 0187/17 Apollo vom Böhlgrund V2
19 0188/17 Artus vom Böhlgrund V1
Veteranenklasse Rüden
20 1308/09 Dax von der Königsleite nur besprochen
Jüngstenklasse Hündinnen
21 0333/18 Wega vom Kronsberg nicht erschienen
22 0334/18 Wiara vom Kronsberg nicht erschienen
23 0336/18 Winja vom Kronsberg VV1
24 0337/18 Wonda vom Kronsberg nicht erschienen
25 0386/18 Artemis von der Augustana Stele VV2
26 0526/18 Bella vom Böhlgrund VV
33 0527/18 Berta vom Böhlgrund VV3
Jugendklasse Hündinnen
27 0521/17 Briska vom Herrngarten Sg2
28 0621/17 Agnes vom Tollensewinkel Sg1
Altersklasse Hündinnen
29 0189/17 Adda vom Böhlgrund V1
30 1037/14 Hanna von der Königsleite V2
31 1042/14 Honey von der Königsleite V3
Aufgrund des neuen Datenschutzgesetzes veröffentlichen
wir nur Name des Hundes und ZB-Nummer und Formwert!

Nach der Einzelbewertung der Hunde, führten die Zuchtgruppen der Zwinger

von Augustana Stele (Walter Däubler)

vom Böhlgrund (Astrid Braunreuter)

vom Kronsberg (Antje Engelbart-Schmidt) und

von der Königsleite (Ilona Inzelsberger)

vor. Ein buntes Bild ergab sich für die Zuschauer. Danke allen Führern, die mit Ihren Hunden gekommen waren und ihre Züchter so unterstützt haben.

Alle Teilnehmer erhielten ein Glas selbstgemachte Kirschmarmelade als süße Erinnerung an die diesjährige Zuchtschau.

Frau Gabriele Stärker bedankte sich bei Lisa Müller und bei den Richtern mit einem kleinen Geschenk.

Ein Dankeschön an die Richter
Ein Dankeschön an die Richter

Und nicht zuletzt möchten wir uns bei allen Helfern und Helferinnen bedanken, die an diesem Tag Hand angelegt haben.

Die fleißigen Schreiber!
Die fleißigen Schreiber!

Ebenso gilt unser Dank allen Teilnehmern, Führern, Interessierten, Gästen, usw.

Nun laufen die Vorbereitung für unsere 130-Jahr-Feier – verbunden mit einer internationalen Zuchtrüdenvorstellung am 22.07.2018 auf Hochtouren! Auch hier würden wir uns freuen, wenn wir all unsere Gäste wieder begrüßen könnten.

Waidmannsheil und Kurzhaar voran!

Prüfungsleitung                                                                                                               Ilona Inzelsberger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VSwP 06.05.2018

Obwohl erst Anfang Mai meinte es der Wettergott sehr gut mit uns! Bei sehr hohen Temperaturen traf man sich bei Coburg (Revier Mönchröden des Bay SF Coburg)  zur Verbandsschweißprüfung.

Begrüßung durch Oliver Schwarm
Begrüßung durch Oliver Schwarm

Drei Gespanne waren für die 20 Stunden-Fährten gemeldet.

Ganz großer Dank gilt unserem 1. Zuchtwart Oliver Schwarm, der neben Derby I jetzt auch noch die VSwP für uns vorbereitete.

Als Mitrichter waren die Herren Dr. Jürgen Romahn und Konrad Sendelbeck tätig.

 

Gespann Nr. 1: Franz vom Schwabachtal mit Führer Stefan Gügel

Fährte 1: Franz vom Schwabachtal
Fährte 1: Franz vom Schwabachtal

Der Führer wurde um gegen 9.30 Uhr zur Fährte geführt.

Der Anschuss musste gefunden werden – das tat Franz vom Schwabachtal sehr gut und er arbeitete die Fährte zügig bis zum 1. Haken. Leider überschoss er diesen und musste zurückgerufen werden. Nachdem der Führer den Hund zurückgenommen hatte, nahm dieser die Fährte wieder selbständig auf und arbeitete bis zum 2. Haken einfandfrei. Nach 200m nach dem Haken ging der Rüde auf einem Grasweg ca. 50 m nach links ab, doch der Führer bemerkte dies und nahm den Hund zurück. Im weiteren Verlauf wird die Fährte sicher bis zum Stück gearbeitet. Schweiß, Verweiserpunkte, Wundbetten werden nicht gemeldet. Eine gute Arbeit, die mit einem II. Preis bewertet wird.  Am Stück war das Gespann um 10.05 Uhr. Waidmannsheil!

Gespann Nr. 2: Kati vom Moosbach mit Führerin Sandra Christa

Anschuss Fährte Nr. 2 - Kati vom Moosbach
Wundbett Fährte Nr. 2 – Kati vom Moosbach
Frau Sandra Christa mit ihrer Kati - Wundbett sauber verwiesen - dann Fährte angenommen
Frau Sandra Christa mit ihrer Kati – Anschuss gefunden und sauber verwiesen – dann Fährte angenommen

Die Hündin wird um 10.30 Uhr zur Fährte gebracht. Der Anschuss wird flott gefunden und verwiesen. Die Hündin nimmt die Fährte an und arbeitet sie exakt bis zum Stück aus. Kommandos von der Führerin bedarf es nicht. Es wurden 3x Schweiß und  ein Wundbett gemeldet. Das Gespann ist bereits um 10.55 Uhr am Stück.

Waidmannsheil – eine sehr gute und tadellose Leistung! 1. Preis

Gespann Nr. 3: Asta von der Reiterstadt mit Führerin Sabrina Hörl

Fährte Nr. 3 - Asta von der Reiterstadt
Fährte Nr. 3 – Asta von der Reiterstadt am Anschuss

So kann es gehen! Das Gespann Nr. 3 war eigentlich mit einem Führer gemeldet worden. Aber am Prüfungstag stellte dieser fest, dass sein Jagdschein nicht gelöst war. Da es sich hierbei um eine Jagdausübung handelt, geht dies ohne gültigen Jagdschein nicht!

Wie gut, dass die Lebensgefährtin auch Jägerin ist und einen gültigen Jagdschein nachweisen konnte. So wurde kurzerhand ein Führerwechsel vorgenommen. Ob das gut geht ???

Die Führerin, Frau Sabrina Hörl, wurde mit ihrem Hund um 11.25 Uhr zur Fährte geführt. Der Anschuss wurde schnell gefunden und sicher verwiesen. Das hat schon mal geklappt. Das Gespann arbeitet die Fährte sicher bis zum dritten Haken. Hier war leider der Faden etwas gerissen….die Hündin nimmt eine Verleitung an und folgt dieser ca. 80 – 100 m über das Fährtenende hinaus, so dass um 11.55 Uhr der erste Abruf erfolgte. Die Führerin nimmt den Hund zurück, die Hündin nimmt die Fährte wieder an und findet um 12.05 Uhr zum Stück.  Beide Wundbetten, 1 Verweiser und 1x Schweiß wurden gemeldet. Eine gute Leistung der beiden, die mit einem 2. Preis bewertet wurde. Gott sei Dank hat die Hündin sich vom Führerwechsel nicht beeindrucken lassen!

gut im Riemen
gut im Riemen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzlichen Dank an Herrn Romahn, der uns die tollen Fotos von der Nachsuchenarbeit geknipst hat. So können wir ein wenig mit empfinden….spannend ist so eine Prüfung allemal!

Glück gehabt!
Glück gehabt!
Das Teilnehmerfeld
Das Teilnehmerfeld
Suchensiegerin Sandra Christa
Suchensiegerin Sandra Christa mit ihrer Kati vom Moosbach – SWI – Gratulation!

Waidmannsheil allen Teilnehmern! Danke an alle Helfer, Richter und Revierinhaber!

Kurzhaar voran!

Prüfungslokal:
Wildparkstraße 99, 96472 Rödental
Ergebnisliste Verbands-Schweißprüfung 6.5.2018
Kati vom Moosbach
0545/15
Sandra Christa, 96264 Altenkunstadt
1. Preis
Asta von der Reiterstadt
0880/16
Sabrina Hörl, DE, 92249 Vilseck, Oberpfalz
2. Preis
Franz vom Schwabachtal
0165/14
Stefan Gügel, 91301 Forchheim , Oberfr
2. Preis