Zuchtschau 12.06.2016

Gäste und Führer
Gäste und Führer

Wir trafen uns – wie schon in den vergangenen Jahren – auf der Burg Waischenfeld. Das historische Gelände bietet alles, was zu einer Zuchtschau gehört. Einen schönen Vorstellring, schattige Plätze unter den alten Baumbeständen, Gastronomie – es hatte wieder alles gepasst.

Der Präsident des Deutsch-Kurzhaar-Verbandes, Herr Michael

Das Richterteam
Das Richterteam

Hammerer, übernahm diesesmal federführend die Bewertung der Hunde. Im zur Seite standen die Richteranwärter Oliver Schwarm (unser 1. Zuchtwart) und Rainer Seeber (unser 2. Zuchtwart).

Die Vorbereitungen waren alle getroffen, als die ersten Gäste sich einfanden.

Pünktlich um 10.00 Uhr begrüßten die Bläser die Zuschauer und Führer und es begann die Bewertung mit der Jugendklasse Rüden.

Die Erstplatzierten in der JK Rüden
Die Erstplatzierten in der JK Rüden

Hier holte sich der Rüde „Karo vom Moosbach“ mit seinem Führer Thomas Dirsch den Formwert SG1.

 

 

Nach der Jugendklasse Rüden ging es mit der Altersklasse Rüden weiter. Insgesamt starteten sieben stattliche Rüden in dieser Klasse.

Dreimal wurde der Formwert „V“ vergeben, viermal der Formwert „SG“.

Altersklasse Rüden
Altersklasse Rüden

Hier konnte sich der Rüde „Asim vom Wolfsgrund“ mit seinem Führer Thomas Müller den Formwert V1 holen.

V2 Rüde wurde Camerlot vom Goldberg und V3 Jester Anjules (Ergebnisliste am Ende)

Auch in der Jüngstenklasse Hündinnen waren drei Starterinnen dabei. Leider liegt uns kein Foto vor. Alle drei Hündinnen erhielten den Formwert „VV“ – vielversprechend.

Bis dahin war uns der Wettergott hold – aber bei der Vorstellung der Jungendklasse „Hündinnen“ fing es leider an zu regnen. Die Bäume boten wenigstens den Richtern etwas Schutz vor Nässe.

Jugendklasse Hündinnen
Jugendklasse Hündinnen

Die feinzellige Hündin „Fenja vom Perlbachtal“ konnte sich vor „Bohne vom Gehlsbach“ und „Flora vom Hirschenacker“ durchsetzen und erhielt den Formwert SG1

Zu guter Letzt gingen die Hündinnen in der Altersklasse in den Ring.

Zweimal wurde der Formwert V vergeben, zweimal SG.

V1 holte sich Hanna von der Königsleite mit ihrer Führerin Anja Gügel, die den Hund für Ilona Inzelsberger vorstellte. V2 ging an Greta von der Königsleite. Die beiden liefen ein Kopf an Kopf Rennen. Die Richter entschieden für die jüngere Hündin.

Altersklasse Hündinnen
Altersklasse Hündinnen

Zwei Veteranen konnten die Richter noch besprechen. Den Rüden Zaphyr vom Moosbach und Annabelle KS von der Königsleite.

So hatten die Zuschauer alle Altersklassen vorgestellt bekommen.

Die Zwingergruppe „von der Königsleite“ mit allen anwesende „Blutsverwandten“ wurde von Ilona Inzelsberger vorgestellt – ein schönes Abschlussbild.

Zwingergruppe "Königsleite"
Zwingergruppe „Königsleite“

Eine gelungene und harmonische Veranstaltung. Wir bedanken uns beim Richterteam und bei allen Helferinnen und Helfern. Bis zum nächsten Mal ! Kurzhaar voran!

ErgebnislisteZuchtschau

Richterschulung für Schweißrichter

Referent Frank Wagner
Referent Frank Wagner

Der Fränkische Verein Deutsch-Kurzhaar e.V. veranstaltete am 24.4.2016  für seine „Verbands-Schweiß-Richter“ eine Richterschulung zur neuen Verbandsschweißprüfungordnung bzw. Verbandsfährteprüfungordnung.

Erfreulicherweise sind noch viele andere Richter aus anderen Vereinen dem Aufruf gefolgt.

weitgereist - aus der Schweiz
weitgereist – aus der Schweiz

Unter der Leitung von Frank Wagner (JGV Bayern) wurden zum einen die richtige Herstellung einer Fährte besprochen, aber auch zum anderen die neue Prüfungsordnung nochmals durchgekaut.

Ein  wichtiger Satz ist mir hängengeblieben:

Schweißarbeit ist kein Sport, sondern jagdliche Verpflichtung!

 Das stimmt! Und damit ein Hund auch gut für die Praxis gerüstet ist, ist es sicherlich gut, die Prüfungen so praxisnah als möglich zu gestalten. Größte Veränderung ist wohl die Anlage des „Anschusses“.

Der neue Anschuss
Der neue Anschuss

Auf alle Fälle war es eine sehr kurzweilige Schulung und auch ein Praxisteil am Ende zeigte, wie z. B. ein sehr junger Hund eingearbeitet werden kann.

 

Vielen Dank an Referent Frank Wagner!

Waidmannsheil und Suchenglück!

Derby 2016

Vorstehen am Huhn
Vorstehen am Huhn

Das Derby des Fränkischen Verein Deutsch-Kurzhaar e.V. fand in diesem Jahr in den Revieren um Ipsheim statt. Unser Mitglied  Reinhard Höfler hatte sein Revier in Lenkersheim zur Verfügung gestellt und auch Nachbarreviere für unsere Prüfung gewinnen können. Hier ergeht unser herzlicher Dank an alle Revierinhaber und Revierführer, die uns den ganzen Tag begleitet haben.

Gruppe 1
Gruppe 1

Als Richter wurden die Damen Ilona Pamer, Gabriele Stärker und Ilona Inzelsberger, sowie die Herren Harald Bayer (zugleich Formwertrichter), Erwin Buchinger, Reinhard Höfler, Oliver Schwarm, Konrad Sendelbeck und unser Ehrenvorsitzender Erich Stärker gebeten.

Gruppe 2
Gruppe 2
Gruppe 3
Gruppe 3

 

 

 

 

In allen drei Gruppen verlief die Prüfung harmonisch und erfolgreich.

Es waren 11 Gespanne gemeldet, die in drei Gruppen geprüft werden sollten. Leider mussten zwei Hundeführer ihre Hunde wegen Verletzung zurückziehen. Das Wetter war durchwachsen  – es nieselte und windete sehr. Für die Hunde nicht schlecht – es hätte auch schon viel heißer sein können. Wild konnte in jeder Gruppe angetroffen werden. Sowohl Hasen, Hühner und Fasan konnten die Hunde finden und vorstehen.

Von den neun Gespannen gab es einen 3. Preis, zwei 2. Preise und 6 mal 1. Preise. Als Suchensieger wurde  Matthias Trautner mit seiner Hündin Taika Silesia gekürt. Die junge Hündin konnte einen Andreasstern mit Spurlaut abliefern. Herzlichen Glückwunsch an das Gespann.

Suchensieger M. Trautner mit der Hündin Taika Silesia
Suchensieger M. Trautner mit der Hündin Taika Silesia

Bester Zwinger mit zwei erfolgreichen Führern wurde der Zwinger “vom Moosbach“.

Weiterhin alles Gute für die Gespanne – im Herbst kommt die Solms!

 

Die Ergebnisse nach Nennlisten-Nummer:

1

Birko von den Wellen, DK, ZB-Nr.: 0053/15                       3. Preis               R, gew.: 02.10.2014, Braun, ChNr.: 276093400580053

EAF: Eduard Jahn, DE-91244 Reichenschwand

2

Greta vom Hirschenacker, DK, ZB-Nr.: 0705/15             2. Preis             H, gew.: 25.04.2015, Brschl., ChNr.: 276093400580705

EAF: Peter Loos, DE-95448 Bayreuth

3

King vom Moosbach, DK, ZB-Nr.: 0544/15                         1. Preis              R, gew.: 20.03.2015, Schwschl.m.schw.K.u.Pln., ChNr.: 276093400580544

EAF: Martin König, DE-91790 Reuth am Wald

4

Fenja vom Perlbachtal, DK, ZB-Nr.: 0414/15                    1. Preis                H, gew.: 06.03.2015, Br.m.Brfl., ChNr.: 276093400580414

EAF: Andreas Roth, DE-91096 Möhrendorf

 

5  – Suchensieger

Taika Silesia, DK, ZB-Nr.: 1025/15 Derby                          1*. Preis, spl.        H, gew.: 07.07.2015, Braun

EAF: Matthias Trautner, 96260 Weismain

6

Bohne vom Gehlsbach, DK, ZB-Nr.: 0202/15                                                     Nicht erschienen (1. Preis Derby Oberfr.-Hassb.)

EAF: Tino Eber, DE-95336 Mainleus

7

Karo vom Moosbach, DK, ZB-Nr.: 0543/15                   1. Preis                      R, gew.: 20.03.2015, Brschl.m.br.K.u.Pln.

EAF: Thomas Dirsch, DE-85135 Emsing

8

Camelot vom Goldberg, DK, ZB-Nr.: 0405/15              1. Preis, sil.        R, gew.: 21.02.2015, Schw.

EAF: Reiner Müller, DE-97688 Bad Kissingen

9

Franzi vom Hirschenacker, DK, ZB-Nr.: 0292/15         2. Preis               H, gew.: 31.12.2014, Br.m.Brfl., ChNr.: 276093400580292

EAF: Oliver Sigl, 90480 Nürnberg , Mittelfr

10

Aika vom Vogelherd, DK, ZB-Nr.: 0447/15                                               Nicht erschienen

EAF: Josef Beer, 92536 Pfreimd

11

Gerry vom Hirschenacker, DK, ZB-Nr.: 0701/15             1. Preis            R, gew.: 25.04.2015, Brschl.m.br.K.

EAF: Mario Übbing, DE-91322 Heiligenstadt