Alle Beiträge von Ilona Inzelsberger

2. VGP-Kurs

Greta beim "Frei bei Fuß"
Greta beim „Frei bei Fuß“

Ein paar Impressionen vom 2. VGP-Übungstag. Schön war´s und wir haben alle etwas mitnehmen können!

Spotty und Walter.....
Spotty und Walter…..
KlM stand super vor!
KlM stand super vor!
Holly und Christoph
Holly und Christoph
Hanna und Ilona
Hanna und Ilona
Ich komme...
Ich komme…
Schaut her - ich kann es!
Schaut her – ich kann es!
Spotty auf der Schleppe
Spotty auf der Schleppe

Und das gehört auch dazu: Feedbackrunde bei Kaffee und Kuchen….lecker und gesellig war es.

Dann bis zum nächsten Mal!

Wir werden berichten!

lecker...
lecker…
Mohnkuchen....mmhhh
Mohnkuchen….mmhhh
Annabelle genießt das Kuscheln mit Felix
Annabelle genießt das Kuscheln mit Felix

Zuchtschau 12.06.2016

Gäste und Führer
Gäste und Führer

Wir trafen uns – wie schon in den vergangenen Jahren – auf der Burg Waischenfeld. Das historische Gelände bietet alles, was zu einer Zuchtschau gehört. Einen schönen Vorstellring, schattige Plätze unter den alten Baumbeständen, Gastronomie – es hatte wieder alles gepasst.

Der Präsident des Deutsch-Kurzhaar-Verbandes, Herr Michael

Das Richterteam
Das Richterteam

Hammerer, übernahm diesesmal federführend die Bewertung der Hunde. Im zur Seite standen die Richteranwärter Oliver Schwarm (unser 1. Zuchtwart) und Rainer Seeber (unser 2. Zuchtwart).

Die Vorbereitungen waren alle getroffen, als die ersten Gäste sich einfanden.

Pünktlich um 10.00 Uhr begrüßten die Bläser die Zuschauer und Führer und es begann die Bewertung mit der Jugendklasse Rüden.

Die Erstplatzierten in der JK Rüden
Die Erstplatzierten in der JK Rüden

Hier holte sich der Rüde „Karo vom Moosbach“ mit seinem Führer Thomas Dirsch den Formwert SG1.

 

 

Nach der Jugendklasse Rüden ging es mit der Altersklasse Rüden weiter. Insgesamt starteten sieben stattliche Rüden in dieser Klasse.

Dreimal wurde der Formwert „V“ vergeben, viermal der Formwert „SG“.

Altersklasse Rüden
Altersklasse Rüden

Hier konnte sich der Rüde „Asim vom Wolfsgrund“ mit seinem Führer Thomas Müller den Formwert V1 holen.

V2 Rüde wurde Camerlot vom Goldberg und V3 Jester Anjules (Ergebnisliste am Ende)

Auch in der Jüngstenklasse Hündinnen waren drei Starterinnen dabei. Leider liegt uns kein Foto vor. Alle drei Hündinnen erhielten den Formwert „VV“ – vielversprechend.

Bis dahin war uns der Wettergott hold – aber bei der Vorstellung der Jungendklasse „Hündinnen“ fing es leider an zu regnen. Die Bäume boten wenigstens den Richtern etwas Schutz vor Nässe.

Jugendklasse Hündinnen
Jugendklasse Hündinnen

Die feinzellige Hündin „Fenja vom Perlbachtal“ konnte sich vor „Bohne vom Gehlsbach“ und „Flora vom Hirschenacker“ durchsetzen und erhielt den Formwert SG1

Zu guter Letzt gingen die Hündinnen in der Altersklasse in den Ring.

Zweimal wurde der Formwert V vergeben, zweimal SG.

V1 holte sich Hanna von der Königsleite mit ihrer Führerin Anja Gügel, die den Hund für Ilona Inzelsberger vorstellte. V2 ging an Greta von der Königsleite. Die beiden liefen ein Kopf an Kopf Rennen. Die Richter entschieden für die jüngere Hündin.

Altersklasse Hündinnen
Altersklasse Hündinnen

Zwei Veteranen konnten die Richter noch besprechen. Den Rüden Zaphyr vom Moosbach und Annabelle KS von der Königsleite.

So hatten die Zuschauer alle Altersklassen vorgestellt bekommen.

Die Zwingergruppe „von der Königsleite“ mit allen anwesende „Blutsverwandten“ wurde von Ilona Inzelsberger vorgestellt – ein schönes Abschlussbild.

Zwingergruppe "Königsleite"
Zwingergruppe „Königsleite“

Eine gelungene und harmonische Veranstaltung. Wir bedanken uns beim Richterteam und bei allen Helferinnen und Helfern. Bis zum nächsten Mal ! Kurzhaar voran!

ErgebnislisteZuchtschau

Richterschulung für Schweißrichter

Referent Frank Wagner
Referent Frank Wagner

Der Fränkische Verein Deutsch-Kurzhaar e.V. veranstaltete am 24.4.2016  für seine „Verbands-Schweiß-Richter“ eine Richterschulung zur neuen Verbandsschweißprüfungordnung bzw. Verbandsfährteprüfungordnung.

Erfreulicherweise sind noch viele andere Richter aus anderen Vereinen dem Aufruf gefolgt.

weitgereist - aus der Schweiz
weitgereist – aus der Schweiz

Unter der Leitung von Frank Wagner (JGV Bayern) wurden zum einen die richtige Herstellung einer Fährte besprochen, aber auch zum anderen die neue Prüfungsordnung nochmals durchgekaut.

Ein  wichtiger Satz ist mir hängengeblieben:

Schweißarbeit ist kein Sport, sondern jagdliche Verpflichtung!

 Das stimmt! Und damit ein Hund auch gut für die Praxis gerüstet ist, ist es sicherlich gut, die Prüfungen so praxisnah als möglich zu gestalten. Größte Veränderung ist wohl die Anlage des „Anschusses“.

Der neue Anschuss
Der neue Anschuss

Auf alle Fälle war es eine sehr kurzweilige Schulung und auch ein Praxisteil am Ende zeigte, wie z. B. ein sehr junger Hund eingearbeitet werden kann.

 

Vielen Dank an Referent Frank Wagner!

Waidmannsheil und Suchenglück!